Startseite | Klimatechnik | Luftentfeuchter kaufen
© Jonas Glaubitz / Fotolia.com

Luftentfeuchter kaufen

«Die wichtigsten Vorüberlegungen beim Erwerb»

Schwüle, feuchte Luft macht nicht nur uns zu schaffen, sondern schädigt im Extremfall sogar die Bausubstanz in Wohnungen und Häusern. Insbesondere dann, wenn es zur Entstehung von Schimmel kommt. Oft ist ein Luftentfeuchter die einzige Möglichkeit, nachhaltig für ein trockenes Klima zu sorgen. Doch was gibt es beim Kauf eines Entfeuchter zu beachten? Und welche Bestandteile sollt er auf jeden Fall aufweisen?

Feuchtigkeit kann in der Wohnung überall auftreten

Badezimmer, Schlafzimmer oder Küche – in vielen Wohnbereichen herrscht zwangsläufig eine hohe Luftfeuchtigkeit vor. Ob durch Kochen, nach einem erholsamen Bad oder durch die Feuchtigkeit, die jeder Mensch abgibt. Natürlich gibt es Hausmittel, um diesem Zustand entgegenzuwirken. Dazu zählen etwa Speisesalz, Katzenstreu oder einfach nur gutes Lüften. Oft reichen diese Maßnahmen jedoch nicht aus, dann kommen Luftentfeuchtungsgeräte zum Einsatz. Ihre Verwendung ist eine bewährte Methode, um das Raumklima zu optimieren.

Feuchtigkeit kann in der Wohnung ueberall auftreten
© icarmen13 / Fotolia.com

In kurzer Zeit senken Luftentfeuchter die Luftfeuchtigkeit auf ein erträgliches Maß. Häufig findet man Entfeuchter deshalb in sensiblen Bereichen, wo keine natürliche Lüftung möglich ist – etwa in innenliegenden Badezimmern, Kellern oder gefährdeten Lagerräumen. Möglicher Einsatz bietet sich auch an, wenn man keinen Trockner hat und Wäsche in der Wohnung trocknen muss.

Bautrockner Dehumid BT von BruneAuch bei der Bautrocknung spielen Luftentfeuchter eine wichtige Rolle. In einem Rohbau wird extrem viel Wasser verarbeitet. Estrich, Betonmauerwerk, Putz & Co. müssen deshalb gründlich austrocknen, bevor mit dem Innenausbau begonnen werden kann.

Luftentfeuchter helfen, diese Trocknungsphase erheblich zu verkürzen. Zeit ist Geld – schon aus wirtschaftlichen Gründen kommt im Baugewerbe immer öfter moderne Klimatechnik zum Einsatz.

Die Folgen zu hoher Feuchtigkeit: Schimmel

Jeder kennt den muffigen Geruch und die unappetitlichen Flecken. Feuchte Wände und Decken bieten Schimmel einen optimalen Lebensraum. Wenn die Pilze entstehen, dann sieht das nicht nur eklig aus, sondern dies kann zudem gesundheitsgefährdend sein. Entsprechend schnell müssen Sie dann handeln. Bestmöglich lassen Sie es erst gar nicht so weit kommen.

Schimmel als Folge zu hoher Feuchtigkeit
© burdun / Fotolia.com

Garanten für gute Luft: Wie funktionieren Luftentfeuchter?

Grundsätzlich werden zwei Arten von Entfeuchtern unterschieden: Adsorptionstrockner und Kondenstrockner. Adsorptionstrockner machen sich die physikalischen Eigenschaften eines Trockenmittels zunutze. Bei hoher Luftfeuchtigkeit nimmt diese Substanz Wasserdampf aus der Luft auf, um es mittels Luftdruck in einen Sammelbehälter abzuführen. Diese Trocknungsart ist in der Regel ziemlich energieaufwändig. Da der Betrieb nur unter professioneller Aufsicht möglich ist, wird der private Gebrauch von Adsorptionstrocknern nur bedingt empfohlen.

Umso häufiger finden wir in Wohnungen und Büros Kondenstrockner. Deren Funktionsprinzip ist schnell erklärt: Die Technik nutzt einfach den Effekt der Tauwasserbildung auf einer kalten Oberfläche. Ein Ventilator saugt die feuchte Luft ein und bläst sie über Kühllamellen, deren Temperatur unter dem Lufttaupunkt liegt. Das Wasser kondensiert und wird in einem Behälter gesammelt. Die trockene Luft wird wieder aufgewärmt und in den Raum abgegeben. Kondensationstrockner überzeugen durch einen hohen Wirkungsgrad und arbeiten äußerst energieeffizient. Da die Anschaffungskosten relativ günstig sind, bieten sich die Luftentfeuchtungsgeräte auch für den privaten Gebrauch an, um das Raumklima zu verbessern. Viele Wohnungs- und Hausbesitzer stellen sich aber die Fragen, welches Modell man kaufen soll.

Entfeuchter für ein gutes Raumklima kaufen: Welche Ausstattungsvarianten gibt es?

Je nach Raumvolumen und erforderlichem Zweck können wir zwischen unzähligen Modellvarianten für Luftentfeuchtungsgeräte wählen.

Luftentfeuchter Dehumid 9H von BrunePreisgünstige, kleine Ausführungen machen oft auch optisch etwas her. Ein modernes Design ist wichtig, wenn das Luftentfeuchtungsgerät im Badezimmer oder in Wohnräumen verwendet wird. Viele dieser Modelle wie der Brune Dehumid 9H sind mit einem integrierten Hygrostat ausgestattet. Dieses Messgerät stellt den exakten Luftfeuchtigkeitswert fest, der Luftentfeuchter arbeitet nur, wenn der gewünschte Wert überschritten wird. Um stets Überblick über das Raumklima zu bewahren, ist ein Hygrostat unverzichtbar.

Im Rohbau empfiehlt sich der Einsatz eines leistungsstarken Bautrockners – beispielsweise der Brune BT.

Solche Geräte verfügen oft über eine automatische Heißgasabsaugung, das bedeutet, dass der Trockner auch bei kalten Temperaturen voll funktionsfähig ist. Naturgemäß sind diese Apparate etwas schwerer. Am Boden angebrachte Rollen erleichtern den Transport zu den verschiedenen Einsatzorten.

Was ist sonst noch bei der Anschaffung zu beachten?

Grundvoraussetzung ist, dass wir wissen, welchen Zweck das Luftentfeuchtungsgerät erfüllen muss. Wie groß sind die Räume, die zu entfeuchten sind? Wie lange sind die voraussichtlichen Einsatzzeiten? Soll der Apparat in ein intelligentes Klimatechniksystem eingebunden sein? Diese Fragen müssen Sie sich auf jeden Fall stellen.

Luftentfeuchter Dehumid HP 50 von BruneEbenso steht die Frage nach der Leistungsstärke im Raum. In dieser Hinsicht sollte überlegt werden, für welche Raumgröße der Luftentfeuchter zum Einsatz kommt. Für kleinere Privatwohnungen bietet sich der Dehumid 9H an. Sind Sie auf der Suche nach einem Gerät, dass große Hallen entfeuchtet und hervorragende Dienste etwa in Museen, Galerien oder Baustellen verrichten, dann eignet sich der Brune Dehumid HP 50.

Grundsätzlich gilt: Die Investition in ein hochwertiges Produkt wird sich im Endeffekt rechnen – in Form von Leistungsstärke, die zu gutem Raumklima führt, das für den Wohnkomfort essentiell ist.

Luftentfeuchter kaufen will gut überlegt sein

Gute Luft trägt erheblich zur Gesundheit bei und ist einer der grundlegenden Faktoren für optimales Raumklima, bei dem es sich gut leben lässt.

Ein Luftentfeuchter trägt effektiv dazu bei, die Luftqualität auf einem hervorragenden Level zu halten und zu hoher Feuchtigkeit entgegenzuwirken.

Wichtig ist, dass Sie sich vorhergehend überlegen, welches Modell – hinsichtlich Raumgröße, Einsatzbereich und technische Ausstattung – für Sie richtig ist.