© contrastwerkstatt / Fotolia.com

Luftbefeuchter für große Räume

Im Prinzip haben Luftbefeuchter für große Räume natürlich dieselbe Aufgabe wie Luftbefeuchter für kleine Zimmer: Sie sollen die Luftfeuchtigkeit in einem optimalen Bereich halten und so ein gesundes Raumklima schaffen. Allerdings muss ihre Leistung dafür deutlich höher sein als bei Geräten für kleine Flächen. Und je nachdem, um welche großen Räume es sich handelt, kommen weitere wichtige Eigenschaften hinzu, auf die man beim Kauf achten sollte.

Luftfeuchtigkeit: Zu niedrig ist auch im Großraum schlecht!

Ein optimales Raumklima ist in großen wie in kleinen Räumen wichtig. Insbesondere in der Heizperiode wird die Raumluft aber schnell zu trocken. Dadurch können beispielsweise im Großraumbüro Schleimhäute und/oder Augen von Mitarbeitern austrocknen. Das kann nicht nur zu gereizten Augen, sondern auch zu einem erhöhten Risiko führen, sich mit Krankheitskeimen zu infizieren.

Großraumbüros und andere große Räume brauchen ein ausgewogenes Raumklima
© virtua73 / Fotolia.com

Vor allem in Großräumen wie Museen oder Datenverarbeitungsräumen kommen weitere Gründe hinzu, für ein optimales Raumklima zu sorgen. So kann eine zu niedrige Luftfeuchtigkeit im Museum in einem sehr ungünstigen Fall zu Rissen bei Ausstellungsstücken wie etwa Gemälden auf Leinwänden führen.

Große Räume brauchen mehr Leistung

Einer der deutlichsten Unterschiede zwischen der Luftbefeuchtung in kleineren und größeren Räumen liegt in der erforderlichen Leistung. Ein beispielhaft ausgesuchter Luftbefeuchter für relativ kleine Flächen bis 130 m³ kommt durchaus mit einer Entfeuchtungsleistung von maximal 900g/h bei 25°Celsius und 20% relativer Luftfeuchtigkeit aus. 130 m³ entsprechen zum Beispiel einem 6,5 x 8 Meter großen und 2,5 Meter hohen Raum.

Luftbefeuchter B 500 ProfessionalEin Luftbefeuchter für große Räume sollte deutlich mehr als die 900g/h schaffen und ist tatsächlich sehr viel leistungsstärker.

So kommt das für einen bis zu 900 m³ großen Raum geeignete Luftbefeuchtungsgerät Brune B 500 Professional bereits auf eine Entfeuchtungsleistung von 2,6 Liter/h bei denselben Bedingungen.

900 m³ sind beispielsweise 30 x 12 Meter bei 2,5 Metern Höhe.

In der Regel sollte jeder Luftbefeuchter für große Räume mit einem Funk-Hygrostat ausgestattet sein, um SOLL- und IST-Werte bei der Luftfeuchtigkeit abzugleichen und damit durch dosierte Luftbefeuchtung aus einem zu niedrigen einen passenden IST-Wert zu machen. Funk-Hygrostate messen die aktuelle Luftfeuchtigkeit in einem Raum (IST-Wert) und übermitteln den Messwert anschließend an den Befeuchter. Dort wird er mit dem eingestellten SOLL-Wert verglichen. Je nach Ergebnis schaltet sich das inaktive oder laufende Gerät dann an bzw. aus oder nicht.

Elektronisches Handmessgerät 9007Durch die Verbindung mit einem Funk-Hygrostat arbeitet ein Luftbefeuchtungsgerät bedarfsorientiert. Es befeuchtet die Luft nur dann, wenn der aktuelle Luftfeuchtigkeitswert es tatsächlich erfordert, weil die Optimalwerte unterschritten sind. Die liegen in einem Büro zum Beispiel bei 40 % bis 60 % relativer Luftfeuchtigkeit bei einer Lufttemperatur von 20 Grad Celsius.

Der automatisierte, bedarfsorientierte Einsatz des Befeuchters ist nicht zuletzt ein Beitrag für eine energieeffiziente Nutzung.

Generell sollte man auch beim Kauf von Befeuchtern für Großräume auf Werte wie die maximale Leistungsaufnahme achten, um kosteneffizient zu arbeiten. Darüber hinaus müssen die Geräte keineswegs immer auf der höchsten Gebläsestufe laufen. Weniger ist manchmal mehr.

Unterschiedlich große Einsatzorte. Unterschiedlich große Anforderungen.

Welcher Luftbefeuchter mit welchen Eigenschaften für die eigenen Zwecke am besten geeignet ist, hängt nicht alleine von der Leistung des Geräts und der Größe der Räumlichkeiten ab, in denen das Gerät eingesetzt werden soll. Abhängig vom Einsatzort werden andere Geräteeigenschaften mehr oder weniger wichtig. Einige Beispiele:

Lautstärke

In einem Konferenzsaal kann die maximale Lautstärke des angeschalteten Geräts (Einheit: dBA) eine Rolle spielen, weil zu laute Geräte möglicherweise als große Störung empfunden werden.

Tastatursperre

In Räumen mit Publikumsverkehr kann eine Tastatursperre wichtig sein, damit nur befugte Personen Einstellungen des Geräts verändern können.

Automatische Wasserzufuhr

Luftbefeuchter B 300Eine automatische Wasserzufuhr kommt oft als Zubehör zum Luftentfeuchtungsgerät infrage. Sie sorgt für mehr Komfort, weil man den Wassertank nicht manuell nachfüllen muss. Zugleich verhindert sie, dass sich das Gerät irgendwann wegen Wassermangel abschaltet. Allerdings sollte man zusammen mit der automatischen Wasserzufuhr Zubehör wie einen Sicherheitsdruckschlauch und einen Wassersensor und/oder einen Wasserwächter kaufen, damit es im Problemfall nicht zu Schäden durch auslaufendes Wasser kommt.

Kombi-Betrieb

Manche Luftbefeuchter für große Räume lassen sich mit Luftentfeuchtern zu einem Gesamtsystem zusammenschließen, das sowohl bei zu niedriger als auch bei zu hoher Luftfeuchtigkeit aktiv wird. Das kann insbesondere in Großräumen vorteilhaft sein, in denen es häufiger zu Abweichungen vom optimalen Raumklima nach unten oder oben kommt.

In Räumlichkeiten wie Museen, Großraumbüros oder Serverräumen kann zu hohe und zu niedrige Luftfeuchtigkeit Schäden anrichten. Man sollte daher beides verändern können.

Kalkumwandlung

Insbesondere in Regionen mit einem sehr kalkhaltigen Wasser kann eine Kalkumwandlungspatrone als Zusatzausstattung für das Luftbefeuchtungsgerät sinnvoll sein. Sie verändert die Molekularstruktur von Kalk, sodass er sich nicht mehr auf Oberflächen festsetzt. Das reduziert das Risiko von Verkalkungen im Gerät.

Manchmal ist Luftbefeuchtung nicht genug

Ein Luftbefeuchtungsgerät lässt sich oftmals so ausrüsten, dass es zugleich der Luftbefeuchtung für kleine und große Räume dient und als Luftreiniger funktioniert. Dadurch wird die Raumluft von Keimen, Pollen, Staub und anderen Fremdpartikeln befreit.

Im Großraumbüro kann solch eine kombinierte Luftreinigung und -entfeuchtung das Krankheitsrisiko weiter reduzieren und darüber hinaus ein Vorteil für Mitarbeiter mit Allergien sein. Für die Luftreinigung kommt beispielsweise ein Luftbefeuchtungsgerät mit zusätzlicher UV-Entkeimung infrage. Möglich ist zudem die Ausrüstung des Befeuchters mit einem Aktivkohle-Reinigungsfilterset. Aktivkohle eignet sich unter anderem dazu, die Luft von unangenehmen Gerüchen zu befreien.

B 500 Professional und B 300: zwei Großraum-Profis

Wie die hier im Artikel genannten Beispiele zeigen, hängt die richtige Gerätewahl für die Großraumbefeuchtung von vielen Faktoren ab. Man sollte dabei immer abgleichen, wie gut ein angebotener Luftbefeuchter zu den eigenen Anforderungen passt.

Zwei Geräte, die relativ sicher zu den unterschiedlichen Anforderungen bei der Luftbefeuchtung in Großräumen passen, sind der B 500 Professional und der B 300 Luftbefeuchter von Brune. Während der B 300 für Räume bis maximal 600 m³ geeignet ist, kann man den B 500 Professional für Räume bis zu einer Größe von 900 m³ nutzen. Beide Geräte lassen sich zudem mit Filtern und UV-Entkeimung ausrüsten und können große Räume dadurch in mehrfacher Hinsicht optimieren: für optimale Luftfeuchtigkeit und eine geringe Menge an Fremdpartikeln.