© aletia2011 / Fotolia.com

Web Control

« Smarte Steuerung des Raumklimas »

Die Steuerung von Klimageräten gestaltet sich immer intelligenter. Web Control heißt das Ethernet-Modul, mit dem sich der Luftbefeuchter Brune B 500 Professional und Luftentfeuchter Dehumid HP 50 in ein Smart Home integrieren lassen. Durch das Modul lässt sich die Luftfeuchtigkeit in Räumen noch komfortabler und effizienter regulieren, um das Raumklima zu verbessern und den Wohnkomfort zu erhöhen.

Smart Home: Was heißt das eigentlich?

Als Smart Home werden Haushalte bezeichnet, in denen sich Geräte wie beispielsweise die Heizung und die Beleuchtung zentral fernsteuern lassen und in denen Geräte teilweise miteinander interagieren. Solch eine Interaktion kann beispielsweise so funktionieren, dass sich die Heizung abschaltet, sobald man das Fenster öffnet, oder dass sich die Rollläden schließen, sobald die Intensität des Außenlichts abends unter ein bestimmtes Niveau sinkt. Ziel ist es, solche Vorgänge zu automatisieren und das Raumklima konstant auf einem gewünschten Niveau zu halten. Bei Klimatechnik und Geräten zur Regulierung der Luftfeuchtigkeit ist ebenfalls eine intelligente Steuerung möglich – und zwar mit dem Ethernet Modul Web Control.

Smart Home
© NicoElNino / Fotolia.com

Mit ihm können der Brune Luftbefeuchter B 500 Professional und der Luftentfeuchter Dehumid HP 50 direkt an den PC oder an ein lokales Netzwerk angeschlossen werden. Als Ethernet bezeichnet man eine sehr verbreitete Netzwerktechnik, die in lokalen Netzwerken eingesetzt wird. Das Web Control Modul wird über eine RS232-Verbindung mit dem Luftbefeuchtungs- oder Luftentfeuchtungsgerät verbunden. „RS232“ ist eine serielle Schnittstelle bei Geräten (z.B. bei Computern), durch die sich passende andere Geräte mit ihnen verbinden lassen. Für die Verbindung von des Steuerungssystems mit dem lokalen Netzwerk bzw. dem Computer dient ein RJ54-Anschluss.

Steuerungssystem für den B 500 Professional

Der B 500 Professional ein äußerst leistungsstarker Brune Luftbefeuchter. Er kommt bei 25 Grad Celsius und 20 Prozent relativer Luftfeuchtigkeit auf eine Verdunstungsleistung von 2,6 Litern/Stunde und kann Räume bis zu einer Größe von 900 Kubikmetern befeuchten. Für den Privatbereich ist er zu überdimensioniert, aber im gewerblichen Bereich, etwa in Lagerhallen, Museen, Laboren oder Büroräumen entfaltet er seine effiziente Reinigungswirkung und sorgt für ideales Raumklima.

Luftbefeuchter B 500 Professional

Gerade in solchen großen Räumen ist es von Vorteil, wenn es mit Web Control eine Möglichkeit zur Automatisierung gibt und das Luftbefeuchtungsgerät nicht andauernd manuell reguliert werden muss. Der Der B 500 Professional überzeugt mit einer ganzen Reihe von attraktivem Zubehör. So trägt die UV-Entkeimung dazu bei, mögliche Keime im Wasser zur Befeuchtung und in der Luft zu beseitigen. Eine Kalkumwandlungspatrone reduziert das Verkalkungsrisiko des Befeuchters und eine automatische Wasserzufuhr erspart das Wiederauffüllen des Wassertanks.

Entfeuchter Dehumid HP 50 – auch er lässt sich im Smart Home steuern

Luftentfeuchter Dehumid HP 50Der Luftentfeuchter Dehumid HP 50 gilt als Allrounder unter den Luftentfeuchtungsgeräten. Er ist ein kompakter, leistungsstarker Großraumluftentfeuchter mit Heißgasabtauung. Probleme durch vereistes kondensiertes Wasser können Sie durch die Abtauung vermeiden. Den Entfeuchter kann man ebenfalls mithilfe Web Control via PC steuern. Das Gerät besitzt eine Entfeuchtungsleistung von 45 Litern in 24 Stunden bei 27 Grad Celsius und 80 Prozent relativer Luftfeuchte beziehungsweise 50 Litern in 24 Stunden bei 30 Grad Celsius und 80 Prozent relativer Luftfeuchtigkeit.

Was leistet Web Control?

Mithilfe des Web Control Moduls kann man das Luftbefeuchtungsgerät B 500 Professional oder den Luftentfeuchter Dehumid HP 50 über jeden modernen PC steuern. Man benötigt dafür nur einen gängigen Webbrowser und kann dann die integrierte Benutzeroberfläche zur Steuerung des Luftbefeuchters nutzen. Über die Oberfläche lässt sich beispielsweise die Soll-Feuchtigkeit einrichten.

Web Control zur Steuerung der Klimatechnik am PC
© Antonioguillem / Fotolia.com

Haben Sie einen Soll-Wert eingestellt, wird der Luftbefeuchter bzw. der Luftentfeuchter nur aktiviert, wenn die angegebene Luftfeuchtigkeit über- oder unterschritten wird. Dank des Moduls kann man am PC zudem die Gebläsestufen eines Befeuchters einstellen. Das Radialgebläse des Brune B 500 Professional ist in fünf Stufen regulierbar: vier davon sind manuelle Stufen. Daneben gibt es eine Automatikstufe, bei der sich die Gebläsestärke abhängig von der Leistungsanforderung automatisch verändert.

WebControl Ethernet-Modul

Nicht zuletzt können mithilfe des Web Control Steuerungssystems wichtige Betriebsdaten abgelesen werden wie beispielsweise der Wasserstand oder die aktuelle Luftfeuchtigkeit. Kurzum: Es handelt sich um eine praktische Hilfe, um das optimale Raumklima zu erreichen und beizubehalten.

Einfache Installation des Steuerungssystems

Wer das Ethernet-Modul Web Control nutzen möchte, um das Raumklima noch komfortabler zu optimieren, muss sich zunächst um die Installation kümmern. Das ist allerdings nicht sehr schwierig.

Wichtige Voraussetzungen sind eine Steckdose (Doppelstecker) sowie eine Netzwerkbuchse, die sich in der Nähe des Klimagerätes befinden.

Ebenfalls wichtig sind ein PC mit Webbrowser sowie diverse Kabel. Sind die Voraussetzungen erfüllt, ist die Installation innerhalb kurzer Zeit erledigt.

Es geht noch smarter

Der Luftbefeuchter B 500 Professional oder der Luftentfeuchter Dehumid HP 50 lassen sich zusammen mit einem Funkhygrostat als Messgerät zu einem Gesamtsystem verbinden, dass das Raumklima sowohl bei zu niedriger wie bei zu hoher Luftfeuchte optimiert. Bei solch einem System sind Befeuchter und Entfeuchter gemeinsam an das Funkhygrostat angeschlossen. Das Funkhygrostat sendet den aktuellen Luftfeuchtigkeitswert an die Geräte.

Hygrostat mit Wandbefestigung fuer LuftbefeuchterLiegt der Wert unter einem vom Nutzer festgelegten Sollwert, springt der B 500 Professional an, um die Luft zu befeuchten. Übersteigt der Wert den Sollwert, dann reduziert der Dehumid HP 50 die Luftfeuchtigkeit, bis sie den akzeptierten Bereich erreicht hat. Solch ein System ist überall dort vorteilhaft, wo sowohl eine zu hohe als auch eine zu niedrige Luftfeuchte nicht unwahrscheinlich ist und zu erheblichen Problemen führt.

Das kann bei der Lagerung empfindlichen Lagerguts beziehungsweise der Archivierung wichtiger Dokumente oder Kunstwerke der Fall sein, aber auch bei manchen Prozessen in der Produktion. Und auch solch ein System zur Raumklima-Optimierung lässt sich über Web Control steuern, um die Luftfeuchtigkeit in den jeweiligen Räumen in einem Idealbereich zu halten. Gerade in größeren Räumen entfaltet die zentrale Steuerung ihre Vorteile und erhöht den Komfort bei der Bedienung der Klimatechnik.